Die Trauerhallen sind wieder geöffnet

  • Trauergottesdienste können nun auch wieder in den Friedhofskapellen in Spenge und Wallenbrück sowie in der Kirche in Klein-Aschen gefeiert werden.
  • Für jede Kapelle besteht ein Sicherheitskonzept, das die Zahl der Gemeindeglieder begrenzt, in Klein-Aschen gilt die Zahl der Gemeindeglieder, die auch sonntags zum Gottesdienst zugelassen sind.
  • Es gelten somit die gleichen Regeln, wie für sonntäglichen Gottesdienste (die Mundschutzpflicht gilt nur noch beim Betreten und Verlassen der Kapellen bzw. Kirchen, auf den Gesang muss weiterhin leider verzichtet werden).
  • Materialhinweis für ein Trauerritual Zuhause: Für Menschen, die nicht an einer Beerdigung auf dem Friedhof teilnehmen können, hat die Ev. Landeskirche in Baden eine Handreichung veröffentlicht

Zurück