Finanzierung

Die Finanzgemeinschaft des Kirchenkreises Herford hat einen großen Teil der Kosten des Wallenbrücker Orgelprojektes übernommen. Außerdem haben viele Menschen mit kleineren oder größeren Beiträgen zur Finanzierung beigetragen: Personen in der Gemeinde Spenge und der Region, darunter etliche Geschäftsleute. Viele Musikerinnen und Musiker haben ganz oder teilweise auf ihr Honorar verzichtet; sie haben von 2009 bis Anfang 2020 über fünfzig Konzerte in der Wallenbrücker Kirche und z.T. auch in der Spenger St. Martinskirche zugunsten der Wallenbrücker
Barockorgel gegeben.

Verschiedene Stiftungen haben die Wiederherstellung der Wallenbrücker Barockorgel gefördert: die Stiftung F.v.D.J.H., die Stiftung Meilenstein, die Rudolf-August-Oetker-Stiftung, die Stiftung der Sparkasse Herford und die Volksbank-Stiftung.  Allen Geberinnen und Gebern herzlichen Dank!

 

Der Förderverein Orgel Wallenbrück e.V. wirbt seit Anfang 2012 um Spenden für die Barockorgel, auf verschiedene Weise:

  • Konzerte, deren Erlös ganz oder teilweise der historischen Orgel zugute kommt
  • Verkauf von zwei CDs mit Aufnahmen aus Wallenbrücker Konzerten
  • Pfeifenpatenschaften. Dazu wurde ein Faltblatt erstellt, das dazu einlädt, die Patenschaft für eine oder mehrere Pfeifen zu übernehmen. Pfeifenpaten bekommen eine Patenschaftsurkunde und eine Spendenquittung; außerdem kann sein oder ihr Name auf der Stiftertafel veröffentlicht werden.
  • Bei manchen runden Geburtstagen, Ehejubiläen oder auch Trauerfeiern wird für die
    Wallenbrücker Barockorgel gesammelt.

Seit 2009 wurden auf diese Weise – außer den Mitteln des Kirchenkreises Herford sowie den Zuwendungen von Stiftungen und öffentlichen Geldgebern  – über 90.000 € für das Wallenbrücker Orgelprojekt gesammelt (Stand von Juni 2020).

 

Vorleistungen

Als Voraussetzung für die Wiederherstellung der Barockorgel wurden beträchtliche Vorleistungen erbracht. Ca. 30.000 € wurden für Forschung, Dokumentation und Lagerung der historischen Pfeifen ausgegeben und für die Versetzung der Steinmann-Orgel in das Nordschiff der Marienkirche ca.
140.000 €. Im Oktober 2016 wurde die Orgel im Nordschiff der Marienkirche
Wallenbrück eingeweiht. Neu ist daran das Gehäuse, und neu sind die Pfeifen, die als Ersatz für die Pfeifen aus der Barockzeit gefertigt und eingebaut wurden. Ca. 88 % der Orgel im Nordschiff sind jedoch 1976 von Fa. Steinmann, Vlotho, gebaut worden.